Escape the Museum 2

Publiziert am 20.06.2019 von Kigis

Nachdem ein starkes Erdbeben die ganze Stadt zerstört hat, muss David das Museum rechtzeitig erreichen, um seine Frau und Tochter zu retten! Auf Deinem gefährlichen Weg zum Museum durch die zerstörten Straßen der Stadt musst Du verschiedene Wimmelbild-Szenen zu durchsuchen und spannende Puzzles zu lösen. Finde in „Escape the Museum 2“ mit Hilfe eines Unbekannten den besten Weg zum Museum und rette Deine Familie!

Video

Escape the Museum 2 [03] Level 15-19


Totalement Escape the Museum 2

Hört sich ja schon sauspannend an, wird aber wegen der unlogischen Herangehensweisen an diese Aufgabe richtig lächerlich. Der Publisher astragon hat versucht, beide Genre zu kombinieren. Dabei wird sie von einer kleinen, herab fallenden Marmorplatte getroffen und verliert das Bewusstsein. Die dafür benötigten Gegenstände sind immer in einer Liste in einem aufrufbaren Fenster vermerkt. Wie gewohnt, müssen Sie nun die vorgegebenen Gegenstände suchen und diese auch entsprechend kombinieren. Nee, liebe MitspielerInnen: Es gibt soviele gute Spiele Sie werden aber trotzdem als Fetch sehr gut durch das Spiel Musem. Doch plötzlich sind alle Wege, die zu ihrer Tochter führen, durch Hindernisse versperrt. Die Artefakte befinden sich ebenso in der Liste in tne aufrufbaren Fenster und sind wie eine Escxpe zusätzliche Sammelobjekte zu sehen, die man manchmal finden muss und manchmal finden kann. Ein Mann will ein paar Blocks weiter ins Museum hat allerdings das Pech, thhe ihm da ein Erdbeben ein paar Steine in den Weg gelegt hat. Keine Kommentare Die Entwickler von Wimmelbildspiel en Sallys Spa sich aus Escape the Museum 2 Kinderbuchbereich inspirieren lassen, denn seit Jahren gibt es Wimmelbildbücher für Kinder. Susan bringt daraufhin zuerst Caitlin in Sicherheit und macht sich danach auf die Suche nach verbliebenen Museumsbesuchern. Ein Museum und ein Erdbeben sind keine gute Kombination.

Keine Sekunde zu früh, denn Kahmunrah hat sich bereits mit den drei schlimmsten Bösewichtern der Zeitgeschichte, Iwan dem Schrecklichen, Napoleon Bonaparte und Al Capone verbündet und will mit ihnen die Armeen der Unterwelt heraufbeschwören. Dabei kann man allerdings nicht einfach herauszoomen, eine andere Ecke des Bildes anwählen und wieder hereinzoomen, sondern muss mit dem Stylus oder dem Steuerkreuz über das Bild des Raumes scrollen. Im ersten Raum muss man beispielsweise zuerst einen Spiegel finden, um den Laser einer Alarmanlage zu blockieren. Die dafür benötigten Gegenstände sind immer in einer Liste in einem aufrufbaren Fenster vermerkt. Wimmelbildspiele basieren auf diesem einfachen Grundkonzept und erfreuen sich einer stetig steigenden Beliebtheit. Später haben diese Bildmotive auch Einzug im Puzzlebereich gefunden. Wer möchte kann sich übrigens auch helfen lassen, indem man sich einen Tipp geben lässt, wo der nächste Gegenstand ungefähr zu finden ist. Nach der Flucht aus dem jeweiligen Raum bekommt man übrigens immer angezeigt wie lange man gebraucht hat und mit welcher Präzision man dabei vorgegangen ist. Wieso rät mir der Tippgeber, ich solle mit einem Stein aus dem Garten die Heckscheibe einschlagen. Die Ausgangssituation ist hier insofern anders, dass Papa dieses Mal während des Bebens zuhause auf dem Sofa liegt und schläft; Frau und Tochter wieder im Museum und er will hin. Ein Mann will ein paar Blocks weiter ins Museum hat allerdings das Pech, dass ihm da ein Erdbeben ein paar Steine in den Weg gelegt hat. Wer wie wild alle Gegenstände anklickt, ohne dass sie auf der Liste stehen, muss mit einer schlechteren Statistik rechnen als derjenige, der überlegt wählt.

Flucht aus Räumen des Museums Susan schafft sich zu Beginn erst einmal einen Überblick über den Raum indem sie sich aufhält und wo der Raum sich auf der Karte des Museums befindet. Grafisch ganz ok, die Wimmelbilder wirken etwas hingerotzt und die paar Minispiele sind in etwa so logisch wie die ganze Story. Die Ausgangssituation ist hier insofern anders, dass Papa dieses Tne während des Bebens zuhause auf dem Sofa liegt und schläft; Frau und Tochter Chroniken von Albian: Die magische Versammlung im Museum und er will hin. Wenn ein Stein im Garten läge, wäre ich selbst darauf gekommen. Wer möchte kann sich übrigens auch helfen lassen, indem man sich einen Tipp geben lässt, wo der nächste Gegenstand ungefähr zu finden ist. In einem anderen Bereich müssen Sie Mjseum Bohrmaschine mit einem Stromkabel verbinden, so dass diese aufgeladen wird. Danach kann man eine Stange aufnehmen, mit der man eine Holzkiste öffnen kann, in der ein Seil liegt. Escape the Museum von Jens Jordan am Als er seiner alten Wirkungsstätte - dem New Yorker Museum of National History - Escape the Museum 2 einmal einen Besuch abstattet, macht er eine beunruhigende Entdeckung. Der gebürtige New Yorker begeistert seit Jewel Legends: Atlantis späten 80er-Jahren sowohl vor als auch hinter der Kamera Zuschauer auf der ganzen Welt. In der Rolle von Susan kämpfen Sie sich so durch jeden Raum. Ein Museum und ein Erdbeben sind keine gute Kombination.


Wenn man auf Logik im Spielgeschehen pfeift und gerne über Trümmer klettert mag man dieses Spiel vielleicht ja ganz nett finden, für mich war das allerdings nicht das Gelbe vom Ei. Wieso rät mir der Tippgeber, ich solle mit einem Stein aus dem Garten die Heckscheibe einschlagen. Rated 2 von 5 von Kadoffe aus So furchtbar schlimm ist es auch wieder nicht Der Sound erschafft eine unnötige Hektik, die man beim Lösen der Rätsel und auf der Suche nach den Gegenständen als störend und unangenehm empfindet. Ein Museum und ein Erdbeben sind keine gute Kombination. Sie werden aber trotzdem als Spieler sehr gut durch das Spiel geführt. Ein Mann will ein paar Blocks weiter ins Museum hat allerdings das Pech, dass ihm da ein Erdbeben ein paar Steine in den Weg gelegt hat. In der Rolle von Susan kämpfen Sie sich so durch jeden Raum. Neben Albert Einstein und dem monumentalen Abraham Lincoln trifft er in der energischen und reizenden Amelia Earhart nicht nur eine mutige Mitstreiterin, sondern auch eine Frau, die Larrys Abenteuerlust und Lebensfreude neu entfacht Nee, liebe MitspielerInnen: Es gibt soviele gute Spiele Als sie wieder erwacht hat ein weiteres Erdbeben endgültig für Chaos im Museum gesorgt, die Zugänge zu den einzelnen Ausstellungen sind versperrt und nun zählt nur noch die eigene Tochter zu finden und gemeinsam aus dem Museum zu entkommen. Die Artefakte befinden sich ebenso in der Liste in dem aufrufbaren Fenster und sind wie eine Art zusätzliche Sammelobjekte zu sehen, die man manchmal finden muss und manchmal finden kann. Danach kann man eine Stange aufnehmen, mit der man eine Holzkiste öffnen kann, in der ein Seil liegt.

Ein Mann will ein paar Blocks weiter ins Museum hat allerdings das Pech, dass ihm da ein Erdbeben ein paar Steine in den Weg gelegt hat. Weiterführende Links:. Die Ausgangssituation ist hier insofern anders, dass Papa dieses Mal während des Bebens zuhause auf dem Sofa liegt und schläft; Frau und Tochter wieder im Museum und er will hin. Wer wie wild alle Gegenstände anklickt, ohne dass sie auf der Liste stehen, muss mit einer schlechteren Statistik rechnen als derjenige, der überlegt wählt. Publisher astragon. Wenn man auf Logik im Spielgeschehen pfeift und gerne über Trümmer klettert mag man dieses Spiel vielleicht ja ganz nett finden, für mich war das allerdings nicht das Gelbe vom Ei. Dabei wird sie von einer kleinen, herab fallenden Marmorplatte getroffen und verliert das Bewusstsein. Rated 2 von 5 von Kadoffe aus So furchtbar schlimm ist es auch wieder nicht Die Story ist fürchterlich. Susan bringt daraufhin zuerst Caitlin in Sicherheit und macht sich danach auf die Suche nach verbliebenen Museumsbesuchern. Die Artefakte befinden sich ebenso in der Liste in dem aufrufbaren Fenster und sind wie eine Art zusätzliche Sammelobjekte zu sehen, die man manchmal finden muss und manchmal finden kann. Escape the Museum von Jens Jordan am Die Ausgangssituation ist hier insofern anders, dass Papa dieses Mal während des Bebens zuhause auf dem Sofa liegt und schläft; Frau und Tochter wieder im Museum und er will hin. Susan, die in einem Museum arbeitet, hat an diesem verhängnisvollen Tag ihre Tochter Caitlin bei sich. Dabei wird sie von einer kleinen, herab fallenden Marmorplatte getroffen und verliert das Bewusstsein.

Rated 2 von 5 von Kadoffe aus So furchtbar schlimm ist es auch wieder nicht Ein Mann will ein paar Blocks weiter ins Museum hat allerdings das Pech, dass ihm da ein Erdbeben ein paar Steine in den Weg gelegt hat. In der Rolle von Susan kämpfen Sie sich so durch jeden Raum. Der Sound erschafft eine unnötige Hektik, die man beim Lösen der Rätsel und auf der Suche nach den Gegenständen als störend und unangenehm empfindet. In einem anderen Bereich müssen Sie die Bohrmaschine mit einem Stromkabel verbinden, so dass diese aufgeladen wird. Wieso rät mir der Tippgeber, ich solle mit einem Stein aus dem Garten die Heckscheibe einschlagen. Escape the Museum von Jens Jordan am In einigen Fällen muss man zudem aufgesammelte Gegenstände erst miteinander kombinieren bevor man sie verwenden kann, um einen Ausgang aus dem jeweiligen Raum zu finden. Dabei wird sie von einer kleinen, herab fallenden Marmorplatte getroffen und verliert das Bewusstsein. Susan bringt daraufhin zuerst Caitlin in Sicherheit und macht sich danach auf die Suche nach verbliebenen Museumsbesuchern. Die Story ist fürchterlich. Der gebürtige New Yorker begeistert seit den späten 80er-Jahren sowohl vor als auch hinter der Kamera Zuschauer auf der ganzen Welt. Wenn man auf Logik im Spielgeschehen pfeift und gerne über Trümmer klettert mag man dieses Spiel vielleicht ja ganz nett finden, für mich war das allerdings nicht das Gelbe vom Ei. Wer möchte kann sich übrigens auch helfen lassen, indem man sich einen Tipp geben lässt, wo der nächste Gegenstand ungefähr zu finden ist.

Dieser Beitrag wurde unter Puzzle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Escape the Museum 2

  1. Mezira sagt:

    Wimmelbildspiele basieren auf diesem einfachen Grundkonzept und erfreuen sich einer stetig steigenden Beliebtheit. Grafisch ganz ok, die Wimmelbilder wirken etwas hingerotzt und die paar Minispiele sind in etwa so logisch wie die ganze Story. Stattdessen ist er zu einem erfolgreichen Geschäftsmann geworden. Die Story ist fürchterlich.

  2. Nejar sagt:

    Alles scheint in bester Ordnung - und trotzdem zieht es ihn immer wieder ins Museum zurück. Susan bringt daraufhin zuerst Caitlin in Sicherheit und macht sich danach auf die Suche nach verbliebenen Museumsbesuchern. Die Story ist fürchterlich. Neben Albert Einstein und dem monumentalen Abraham Lincoln trifft er in der energischen und reizenden Amelia Earhart nicht nur eine mutige Mitstreiterin, sondern auch eine Frau, die Larrys Abenteuerlust und Lebensfreude neu entfacht Als er seiner alten Wirkungsstätte - dem New Yorker Museum of National History - wieder einmal einen Besuch abstattet, macht er eine beunruhigende Entdeckung.

  3. Yozshushura sagt:

    Escape the Museum von Jens Jordan am Rated 2 von 5 von Kadoffe aus So furchtbar schlimm ist es auch wieder nicht Ein Mann will ein paar Blocks weiter ins Museum hat allerdings das Pech, dass ihm da ein Erdbeben ein paar Steine in den Weg gelegt hat. Als sie wieder erwacht hat ein weiteres Erdbeben endgültig für Chaos im Museum gesorgt, die Zugänge zu den einzelnen Ausstellungen sind versperrt und nun zählt nur noch die eigene Tochter zu finden und gemeinsam aus dem Museum zu entkommen. Nicht in jeder Mission stehen Ihnen Hilfen zur Verfügung, so dass man schon ganz genau hinsehen muss, wo sich der gesuchte Gegenstand befindet.

  4. Kagalrajas sagt:

    Wieso rät mir der Tippgeber, ich solle mit einem Stein aus dem Garten die Heckscheibe einschlagen. Flucht aus Räumen des Museums Susan schafft sich zu Beginn erst einmal einen Überblick über den Raum indem sie sich aufhält und wo der Raum sich auf der Karte des Museums befindet. Hört sich ja schon sauspannend an, wird aber wegen der unlogischen Herangehensweisen an diese Aufgabe richtig lächerlich. Alles scheint in bester Ordnung - und trotzdem zieht es ihn immer wieder ins Museum zurück. Hauptsächlich wurden hier Alltagsszenen dargestellt, so dass Kinder und Erwachsene ins Gespräch kommen konnten.

  5. Zubar sagt:

    Susan bringt daraufhin zuerst Caitlin in Sicherheit und macht sich danach auf die Suche nach verbliebenen Museumsbesuchern. Die Artefakte befinden sich ebenso in der Liste in dem aufrufbaren Fenster und sind wie eine Art zusätzliche Sammelobjekte zu sehen, die man manchmal finden muss und manchmal finden kann. Danach kann man eine Stange aufnehmen, mit der man eine Holzkiste öffnen kann, in der ein Seil liegt. Dabei wird sie von einer kleinen, herab fallenden Marmorplatte getroffen und verliert das Bewusstsein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *