Tales of Terror: Morgenröte

Publiziert am 01.12.2019 von Faur

Eine Gruppe verhüllter, geheimnisvoller Figuren haben in dem spannenden Wimmelbildabenteuer „Tales of Terror: Morgenröte“ Deinen Bruder in ihre Gewalt gebracht. Du machst Dich auf, um ihn zu retten. Deine Suche führt Dich in ein abgelegenes Herrenhaus, auf dem ein schreckliches Geheimnis lastet. Bist Du in der Lage, das Geheimnis zu lüften und Deinen Bruder zu retten, bevor er in ewige Dunkelheit stürzt? Finde es jetzt heraus!

Die Idee, reale Schauspieler in die Szenen einzupflegen ist zwar gut, jedoch passt es nicht so ganz zum restlichen Grafikstil des Spiels, da dieser leicht comichaft angelegt ist. Am Inventar befindet sich ein Glücksbringer, der bei Gefahr blinkt und uns aus scheinbar ausweglosen Situationen — mittels eines Minispiels — heraus hilft. Ich glaube es sind 4 Kapitel in der Story, man kann gut und gerne innerhalb von Stunden das Spiel komplett durch haben. Auf unserem Weg durch den Wald gibt es eine Menge zu entdecken. Er willigt ein, jedoch nicht ohne eine Gefälligkeit unsererseits. Die beiden Vorgänger waren eher nicht mein Fall… Damals hat der Entwickler Deep Shadows reale Schauspieler ins Spiel eingebaut und das gefällt mir persönlich gar nicht! Dazu ist die Geschichte mit tollen WB, teils knackigen Minispielen, atmosphärischen Schauplätzen und guten Animationen sehr gut abgerundet! Ein solides Spielvergnügen [PIC]Die Rettung eines entführten Bruders stellt sich als gut erzähltes Wimmelbildabenteuer heraus, das mit einigen Filmsequenzen und drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen ins Rennen geht. Doch hier fühlt es sich sehr zeitstreckend und nervig an. Ein paar wenige sind leicht, dazu noch mittelschwer und einige auch recht kniffelig und zeitaufwändig in der Lösung! Ein Phänomen, das sie schon bald beobachten kann, als sie Jason eingesperrt hinter den Spiegeln des alten Herrenhauses sieht. Die WBS sind gut zu finden. Die Schauplätze und Grafik sind super und auch die Handlung ist top.

Tales of Terror: Morgenröte

Es gibt Klickstrafen, die Mini-Games sind abwechslungsreich, jedoch nichts neues. Wir erzählen ihm unsere Summertime Mahjong und bitten ihn um Hilfe. Nachdem wir die Tür mit einem Mini-Spiel geöffnet haben, empfängt Sparkle 2 ein junger Mann. Das finde ich angesichts des Preis-Leistungsverhältnisses nicht gerade begeisternd. Von einem Kapuzenmann in sein Auto gezerrt, kann sie nur noch einen dunklen Lieferwagen erkennen, bevor sie von einem Fremden Sparkle 2 wird. Bildkacheln werden in der richtigen Reihenfolge auf ein sich kreuzendes Schienensystem eingesetzt, bis ein komplettes Bild entsteht. Denise Der Bande, die ihn in ihre Gewalt gebracht hat, scheut auch nicht davor zurück, weiteren Unschuldigen Unheil zuzufügen. Tales of Terror: Morgenröte kommen ein ausführliches Tagebuch, eine passende akustische Hintergrunduntermalung und eine ansprechende Optik, die sehr farbenfreudig ausgefallen ist. Ein Geister-Detektor ist fester Inventar-Bestandteil. Mir hats gefallen Unheimlich und gruselig geht es in diesem Psycho-Thriller zu — also nichts für Zartbesaitete… Unser Bruder wurde als Baby entführt und tauchte nie mehr auf. Die Transport-Karte zeigt sehr zuverlässig aktive Bereiche und der Tipp ist richtungsweisend, bzw. Die Schauplätze und Grafik sind super und auch die Handlung ist top.

Sehr gut in der Aufmachung, abwechslungsreich und mit reichlich Interaktionen! Mag sein, dass ich so begeistert bin, weil ich nichts Besonderes erwartet habe und ich eines Besseren belehrt wurde! Spieldauer: Die Spiellänge ist mir persönlich viel zu kurz geraten. Wir erzählen ihm unsere Geschichte und bitten ihn um Hilfe. Das Bonus-Kapitel ist eine Vorgeschichte. Hinzu kommen ein ausführliches Tagebuch, eine passende akustische Hintergrunduntermalung und eine ansprechende Optik, die sehr farbenfreudig ausgefallen ist. Lediglich sein abruptes Ende gibt Anlass zur Kritik. Er willigt ein, jedoch nicht ohne eine Gefälligkeit unsererseits. Aber von mir gibt es immer einen Punkte-Abzug, wenn Sammelgegenstände nicht nachträglich gesucht werden können. Und da das für ein Wimmelbild-Spiel allerdings noch recht typisch ist, entdecken wir viele Geheimgänge und klettern mal eben durch Fenster ins Dachgeschoss. Unsere Protagonistin muss dem ein Ende setzen, koste es was es wolle. Ein erster Hinweis, dem sie sofort nachgehen will, ohne daran zu denken, dass sie sich in Gefahr begibt. Ein Phänomen, das sie schon bald beobachten kann, als sie Jason eingesperrt hinter den Spiegeln des alten Herrenhauses sieht.

Zudem passen die Bewegungen der Person nicht zur Sprachausgabe, weshalb ich den Bruder, den ich ja eigentlich retten Tegror:, recht bald als störend empfand. Nach einer kleinen Waldhütte finden wir ein altes Anwesen, das mit seinen vielen Zimmern und Gängen schon fast zu verwirren droht. Hidden Object Crosswords solides Spielvergnügen [PIC]Die Rettung eines entführten Bruders stellt sich als gut erzähltes Wimmelbildabenteuer heraus, das mit einigen Filmsequenzen und drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen ins Rennen geht. Diese findet man dann oftmals fünf Ecken weiter. Hinzu kommen ein ausführliches Tagebuch, eine passende akustische Hintergrunduntermalung Fables of the Kingdom II eine ansprechende Optik, die sehr farbenfreudig ausgefallen ist. Dabei stellen sich die Wimmelbilder als sehr einfach dar, während die Schiebe- Puzzle- oder Tauschvarianten oftmals recht verzwickt sind und nur nach mehrfachem Anlauf zu lösen sind. Er kommt in fast jeder Szene zum Einsatz, in dem wir einen vorgegebenen Umriss suchen und so ein geisterhaftes Geheimnis entdecken. Darüber hinaus Brownies es meine geliebte Sprachausgabe, wenn auch nur in englisch, aber wer dem nicht mächtig ist, der kann sich an den deutschen Untertiteln eTrror:. In den Wimmelbildern gibt es sowohl auffindbare, als auch freilegbare Gegenstände oder Tlaes muss Gegenstände einander zuordnen. Auf den zweiten Blick jedoch, stelle ich ein paar Mankos fest. Mag sein, dass ich so begeistert bin, weil ich nichts Besonderes Tsrror: Tales of Terror: Morgenröte und ich eines Besseren belehrt wurde! Was mich Talees auch etwas gestört hat, ist die Tatsache, dass immer überall etwas fehlt. Das Bonus-Kapitel ist eine Vorgeschichte.


Spieldauer: Die Spiellänge ist mir persönlich viel zu kurz geraten. Ein erster Hinweis, dem sie sofort nachgehen will, ohne daran zu denken, dass sie sich in Gefahr begibt. Es gibt Klickstrafen, die Mini-Games sind abwechslungsreich, jedoch nichts neues. In den Wimmelbildern gibt es sowohl auffindbare, als auch freilegbare Gegenstände oder man muss Gegenstände einander zuordnen. Wählen kann man aus 4 Schwierigkeitsgraden — ich habe mich für den Benutzerdefinierten entschieden. Dieses Spiel ist nicht verzwickt und kompliziert. Hinzu kommen ein ausführliches Tagebuch, eine passende akustische Hintergrunduntermalung und eine ansprechende Optik, die sehr farbenfreudig ausgefallen ist. Doch leider ist das gut gestaltete Spiel viel zu schnell zu Ende und ein Bonuslevel oder ähnliches nicht in Sicht. Hier wären einige Level mehr vonnöten gewesen, um den Spieler rundum zufriedenzustellen. Ein realer Darsteller wirkt auch mit, den man kaum als Schauspieler bezeichnen kann, der aber gnädigerweise auch kaum in Erscheinung tritt. Bei der Umriss-Suche wird teilweise Gefundenes wieder passend eingesetzt. Das Bonus-Kapitel ist eine Vorgeschichte.

Leider viiiel zu kurz! Hinzu kommen ein ausführliches Tagebuch, eine passende akustische Hintergrunduntermalung und eine ansprechende Optik, die sehr farbenfreudig ausgefallen ist. Dort angekommen, baut sie auch gleich einen Unfall, bei dem ihr Auto beschädigt wird. Doch leider ist das gut gestaltete Spiel viel zu schnell zu Ende und ein Bonuslevel oder ähnliches nicht in Sicht. Aber die Grafik und die vielen unterschiedlichen und interessanten Aufgaben haben mich überzeugt… Also los: Probestunde laden und dann entscheiden!! Spielsteine werden über Richtungspfeile in die richtige Aussparung gebracht, wobei sich die Spielsteine synchron bewegen… Alle Puzzles haben eine Neustart-Funktion. Bei der Umriss-Suche wird teilweise Gefundenes wieder passend eingesetzt. Die Hilfe baut sich sehr zügig auf und weist einen zuverlässig zum nächsten Schauplatz. Diese findet man dann oftmals fünf Ecken weiter. In den Wimmelbildern gibt es sowohl auffindbare, als auch freilegbare Gegenstände oder man muss Gegenstände einander zuordnen. Doch hier fühlt es sich sehr zeitstreckend und nervig an. Fazit: "Tales of Terror: Morgenröte" ist ein stimmungsvolles Wimmelbildabenteuer, das vor allem Einsteiger und Gelegenheitsspieler viel Freude bereiten wird. Für Spieler,die es gerne etwas misteriös wollen,geeignet.

Video

Let's Play Tales of Terror: Morgenröte #011 - Totenschieber

Dieser Beitrag wurde unter Wimmelbild veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu Tales of Terror: Morgenröte

  1. Kashura sagt:

    Ein solides Spielvergnügen [PIC]Die Rettung eines entführten Bruders stellt sich als gut erzähltes Wimmelbildabenteuer heraus, das mit einigen Filmsequenzen und drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen ins Rennen geht. Er willigt ein, jedoch nicht ohne eine Gefälligkeit unsererseits. Mag sein, dass ich so begeistert bin, weil ich nichts Besonderes erwartet habe und ich eines Besseren belehrt wurde! Sowohl das Setting als auch der Grafikstil sind durchaus ansprechend. Das finde ich angesichts des Preis-Leistungsverhältnisses nicht gerade begeisternd.

  2. Vudodal sagt:

    Und da das für ein Wimmelbild-Spiel allerdings noch recht typisch ist, entdecken wir viele Geheimgänge und klettern mal eben durch Fenster ins Dachgeschoss. Bei der Umriss-Suche wird teilweise Gefundenes wieder passend eingesetzt. Die Standard-Version ist mir aber dann 5 Sterne wert!

  3. Felar sagt:

    Die Standard-Version ist mir aber dann 5 Sterne wert! Am Inventar befindet sich ein Glücksbringer, der bei Gefahr blinkt und uns aus scheinbar ausweglosen Situationen — mittels eines Minispiels — heraus hilft. Die Minirätsel nicht immer leicht zu lösen. Ein erster Hinweis, dem sie sofort nachgehen will, ohne daran zu denken, dass sie sich in Gefahr begibt.

  4. Shaktikora sagt:

    Ein Geister-Detektor ist fester Inventar-Bestandteil. Er kommt in fast jeder Szene zum Einsatz, in dem wir einen vorgegebenen Umriss suchen und so ein geisterhaftes Geheimnis entdecken. Doch leider ist das gut gestaltete Spiel viel zu schnell zu Ende und ein Bonuslevel oder ähnliches nicht in Sicht. Sowohl das Setting als auch der Grafikstil sind durchaus ansprechend.

  5. Kazijin sagt:

    Aber von mir gibt es immer einen Punkte-Abzug, wenn Sammelgegenstände nicht nachträglich gesucht werden können. Wie z. Doch hier fühlt es sich sehr zeitstreckend und nervig an. Diese findet man dann oftmals fünf Ecken weiter. Ein Phänomen, das sie schon bald beobachten kann, als sie Jason eingesperrt hinter den Spiegeln des alten Herrenhauses sieht.

  6. Kejas sagt:

    Dort angekommen, baut sie auch gleich einen Unfall, bei dem ihr Auto beschädigt wird. Ein Phänomen, das sie schon bald beobachten kann, als sie Jason eingesperrt hinter den Spiegeln des alten Herrenhauses sieht. Folgendes möchte ich jedoch noch positiv anmerken: nachdem wir ein alchemistisches Ritual durchgeführt haben, finden wir uns in einer Art Parallel-Welt wieder, die der vorherigen sehr stark ähnelt, nur das alles seitenverkehrt ist. Mag sein, dass ich so begeistert bin, weil ich nichts Besonderes erwartet habe und ich eines Besseren belehrt wurde!

  7. Tojazil sagt:

    Wählen kann man aus 4 Schwierigkeitsgraden — ich habe mich für den Benutzerdefinierten entschieden. Doch leider ist das gut gestaltete Spiel viel zu schnell zu Ende und ein Bonuslevel oder ähnliches nicht in Sicht. Doch hier fühlt es sich sehr zeitstreckend und nervig an.

  8. Akizil sagt:

    Bildkacheln werden in der richtigen Reihenfolge auf ein sich kreuzendes Schienensystem eingesetzt, bis ein komplettes Bild entsteht. Von einem Kapuzenmann in sein Auto gezerrt, kann sie nur noch einen dunklen Lieferwagen erkennen, bevor sie von einem Fremden niedergeschlagen wird. Doch leider ist das gut gestaltete Spiel viel zu schnell zu Ende und ein Bonuslevel oder ähnliches nicht in Sicht.

  9. Meshura sagt:

    Aber auch Grabsteine und Uhren warten darauf repariert zu werden, ein Feuer ist zu löschen und das Portal in die Spiegelwelt zu öffnen. Ein erster Hinweis, dem sie sofort nachgehen will, ohne daran zu denken, dass sie sich in Gefahr begibt. Auf unserem Weg durch den Wald gibt es eine Menge zu entdecken. Dabei stellen sich die Wimmelbilder als sehr einfach dar, während die Schiebe-, Puzzle- oder Tauschvarianten oftmals recht verzwickt sind und nur nach mehrfachem Anlauf zu lösen sind. Ein solides Spielvergnügen [PIC]Die Rettung eines entführten Bruders stellt sich als gut erzähltes Wimmelbildabenteuer heraus, das mit einigen Filmsequenzen und drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen ins Rennen geht.

  10. Galmaran sagt:

    Die Transport-Karte zeigt sehr zuverlässig aktive Bereiche und der Tipp ist richtungsweisend, bzw. Fazit: "Tales of Terror: Morgenröte" ist ein stimmungsvolles Wimmelbildabenteuer, das vor allem Einsteiger und Gelegenheitsspieler viel Freude bereiten wird. Fast alle werden mit neuer Aufgabe auch 2-Mal aufgesucht: Es gibt sehr interaktive Wortsuchlisten hier sind die Interaktionen nicht hervor gehoben, das macht die Suche noch spannender!

  11. Zulkizragore sagt:

    Ein solides Spielvergnügen [PIC]Die Rettung eines entführten Bruders stellt sich als gut erzähltes Wimmelbildabenteuer heraus, das mit einigen Filmsequenzen und drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen ins Rennen geht. Darüber hinaus enthält es meine geliebte Sprachausgabe, wenn auch nur in englisch, aber wer dem nicht mächtig ist, der kann sich an den deutschen Untertiteln belesen. Da es aber bei so gut wie allen Gegenständen so ist, fällt es schwer den Überblick zu behalten. Abwechslungsreiche Wimmelbilder und knifflige Rätsel [PIC]Während seiner hilfreichen Mission muss der Spieler neben etlichen verschlossenen Türen auch verriegelte Schränke öffnen, einen Wolf vertreiben, ein Ritual abhalten und ein Geheimzimmer öffnen. Aufgaben, die mit Hilfe von Inventargegenständen zu lösen sind, die der Spieler in den enthaltenen Wimmelbildern findet oder die durch die Bewältigung von verschiedenartigen Rätseln realisiert werden können.

  12. Voodoor sagt:

    Denise Der Bande, die ihn in ihre Gewalt gebracht hat, scheut auch nicht davor zurück, weiteren Unschuldigen Unheil zuzufügen. Dort angekommen, baut sie auch gleich einen Unfall, bei dem ihr Auto beschädigt wird. Ich glaube es sind 4 Kapitel in der Story, man kann gut und gerne innerhalb von Stunden das Spiel komplett durch haben. Rated 5 von 5 von scharllotte aus gefällt mir gut!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *